AKKOfixx Akkordeon-Service

...we fix it - you play it!

AKKOtune COMPACT

AKKOtune modular (ATm)

AKKOtune modular LE (ATm_LE)

Systembestandteile   Standardzubehör    Sonderzubehör

Sinn und Zweck

Bei der Benutzung herkömmlicher Stimmtische mit manuell oder per Pedal betriebenem Balg hat man ein paar Nachteile in Kauf nehmen:

  • Manuell erzeugter Luftdruck ist nicht immer gleichmäßig
    und verändert dadurch etwas die Stimmhöhe der gemessenen Zunge.
  • Das Balgvolumen ist oft nicht ausreichend, um eine Messung zu Ende zu führen.
  • Um dieselbe Windrichtung ein zweites Mal zu erzeugen,
    muss man erst den Balg einmal leer betätigen. Mit
  • Ein handbetriebener Stimmtisch lässt nur eine Hand zum Arbeiten frei.
  • Viele Instrumenten-Stimmer haben bereits eine Möglichkeit aufgebaut,
    und arbeiten damit, weil sie bisher nichts anderes kannten.
    Ein AKKOtune compact kommt für sie nicht in Frage,
    da sie ihre gewohnten Hilfsmittel weiter nutzen möchten.

Gerätebeschreibung ATm

Mit AKKOtune modular hat man die Möglichkeit, einen vorhandenen Stimm-Arbeitsplatz mit Hand- oder Fuß-betriebenem Balg auf modernste Technik aufzurüsten. Durch den Einsatz eines leistungsfähigen Microcontrollers kann der  gewünschte Luftdruck voreingestellt werden und wird auch bei Belastung nachgeregelt. Die Luftsteuerung erfolgt per Knopfdruck.

  • Das System besteht aus dem Luftstrom-Generator BlowBox und der Steuereinheit Control.
  • Eine vorhandene Arbeitsplatte mit Blasloch wird von unten durch einen Flansch für einen 50mm Luftschlauch ergänzt.
  • Im Flansch wird der Druck abgenommen, und per Mess-Schlauch an Control geleitet. Der 50mm-Luftschlauch verbindet den Flansch mit der BlowBox, die unter dem Arbeitstisch steht. Da beide Flansche drehbar sind und der Schlauch bis zu 2m lang sein kann, ist die Aufstellung sehr flexibel.
  • Die BlowBox ist per Kabel mit Control verbunden und erzeugt den Luftdruck in der gewählten Windrichtung gemäß den an Control eingestellten Vorgaben.
  • Mit der optionalen Arbeitsplatte AKKOtune DESK oder AKKOtune DESK USB kann sehr einfach ein kompletter Stimm-Arbeitsplatz eingerichtet werden, der auch die Nutzung der verfügbaren Zubehöre zulässt.

Gerätebeschreibung ATm_LE

Mit AKKOtune modular LE hat man die Möglichkeit, einen vorhandenen Stimm-Arbeitsplatz mit Hand- oder Fuß-betriebenem Balg aufzurüsten. Der Luftstrom-generator und die verschiedenen Bedienteile enthalten Elektronik, um den Luftdruck und die Windrichtung einzustellen. Die Luftsteuerung erfolgt per Knopfdruck.

  • Das System besteht aus dem Luftstrom-Generator BlowBox und einer Bedieneinheit mit oder ohne Luftdruckanzeige.
  • die Bedieneinheiten haben einen Regler zum Einschalten des System und zur Einstellung der Gebläseleistung. Mit drei Tastern wird die Luft auf DRUCK/ZUG und STOP gesteuert.
  • Die BlowBox beinhaltet die Hauptelektronik und wird mit einem externen 12V-Netzteil mit Spannung versorgt. Sie hat einen EIN/AUS-Schalter und einen Schalter zur generellen Umkehr des Lufstroms. Sie ist per Kabel mit mit der Bedieneinheit verbunden und erzeugt den Luftdruck in der gewählten Windrichtung gemäß den
    betätigten Tastern am Bedienteil.
  • Eine vorhandene Arbeitsplatte mit Blasloch wird von unten durch einen Flansch für einen 50mm Luftschlauch ergänzt.
  • Optional wird im Flansch der Druck abgenommen, und per Mess-Schlauch an die Bedieneinheit mit Druckanzeige geleitet. Der 50mm-Luftschlauch verbindet den Flansch mit der BlowBox, die unter dem Arbeitstisch steht. Da beide Flansche drehbar sind und der Schlauch bis zu 2m lang sein kann, ist die Aufstellung sehr flexibel.
  • Mit der optionalen Arbeitsplatte AKKOtune DESK oder AKKOtune DESK USB kann sehr einfach ein kompletter Stimm-Arbeitsplatz eingerichtet werden, der auch die Nutzung der verfügbaren Zubehöre zulässt.

ANWENDUNG  und SYSTEMBESTANDTEILE

E-Mail
Anruf
LinkedIn